Bericht zur Übergabe der Büste von Korvettenkapitän Alfred Kranzfelder am 20. Juli 2016 von Oberstudienrat Manfred Waibel, Kempten - Blog - Carl Rudolph Bromme Gesellschaft

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bericht zur Übergabe der Büste von Korvettenkapitän Alfred Kranzfelder am 20. Juli 2016 von Oberstudienrat Manfred Waibel, Kempten

Carl Rudolph Bromme Gesellschaft
Herausgegeben von in Algemein ·
Eine ganz besondere Ehrung wurde am 20.07.2016 dem Widerstandskämpfer und ehemaligen Schüler des Carl-von-Linde-Gymnasiums, Alfred Kranzfelder zuteil. Auf Initiative von Flottillenadmiral Stawitzki, dem Kommandeur der Marineschule Mürwik, an der Kranzfelder nach seinem Abitur 1927 die Ausbildung zum Marineoffizier aufnahm, wurde die Aula im Gedenken an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus umgestaltet. Deshalb wurde dort im Rahmen eines Festaktes eine Büste Kranzfelders mit seiner eingearbeiteten Unterschrift aufgestellt, die fortan an exponierter Stelle an einen der wenigen Marineoffiziere erinnert, die sich aus Gewissensgründen für den Widerstand gegen Hitler entschieden und dafür mit ihrem Leben bezahlten. Als Vertreter sowohl unserer Schule als auch der Stadt Kempten wurde mir die große Ehre zuteil, ein Grußwort übermitteln zu dürfen, in dem ich kurz über Kranzfelders Jugend in seiner Allgäuer Heimat referierte. In seiner Rede hob Dr. Jörg Hillmann die Rolle hervor, die Kranzfelder in der Attentatsplanung spielte. Danach sollte er ausloten, welche Offiziere für den Widerstand gewonnen werden konnten und sollte nach dem Attentat die Hitler loyal gegenüber stehende Marineleitung unter den Admiralen Dönitz und Meisel verhaften. Nach dem Scheitern des Attentats wurde Kranzfelder am 24.07.1944 verhaftet und in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Als weiterer Festredner trat Claus Graf Schenk von Stauffenberg auf. In seinem Schlusswort hob Admiral Stawitzki die Verbindung zwischen Nord und Süd hervor, die im vorbildlichen und heldenhaften Verhalten des Kemptener Marineschülers und Widerstandskämpfers Kranzfelder kulminiert und künftigen Generationen ein leuchtendes Beispiel sein soll. Den anwesenden Kadetten legte er ans Herz, der Stimme ihres Gewissens zu folgen und am inneren moralischen Wertekanon die Grenzen des Gehorsams zu ermessen. Als einmaliges Gastgeschenk durfte ich eine anlässlich der Gedenkveranstaltung geprägte Medaille mit dem Datum von Kranzfelders Verhaftung mit nach Kempten nehmen und dem Direktor unserer Schule, Herrn Brücklmayr überreichen.

OStR Manfred Waibel

   
     Manfred Waibel                                                                                Claus von Stauffenberg


Kapitän zur See  Dr. Jörg Hillmann

Bildquelle: Marine
Text: Manfred Waibel, Oberstudienrat, Kempten

Bookmark and Share

Bewertung: 5.0/5
Aktualisiert am: 23.07.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü